Die Familie gibt den nötigen Rückhalt!
Die Familie gibt den nötigen Rückhalt!

Steckbrief

NAME:
Sebastian Friesinger

BERUF:
Bankangestellter und Projektmanager „Lebensqualität durch Nähe“

GEBOREN:
26. Oktober 1961 in Haag

FAMILIENSTAND:
verheiratet, vier erwachsene Kinder

WOHNORT:
Schacha, Gemeinde Albaching

Kurz und bündig

Auszüge aus einem Interview mit dem OVB
Was gibt ihrem Leben einen Sinn?

Meine Familie, meine Heimat und die Gestaltung meines Umfelds, sowohl an meinem Wohnort, als auch im Landkreis und der gesamten Region.

Was können Sie nicht ausstehen?

Leute mit vorgefasster, starrer Meinung. Allgemein Menschen, mit denen man Dinge nicht ausreden kann.

Was würden Sie gerne einmal tun?

Eines meiner Vorhaben habe ich schon umgesetzt. Ich wollte mal zusammen mit meiner Frau den Papst besuchen. Zu seinem 85. Geburtstag waren wir dann auch in Castel Gandolfo eingeladen. Generell möchte ich, so wie wohl jeder, gesund alt werden.

Wann sind Sie an Ihre Grenzen gestoßen?

Bei meinem ersten Bandscheibenvorfall.

Worauf sind Sie stolz?

Auf meine Familie, und zwar auf jeden einzelnen davon.

Meine Familie

Kurz und bündig

Auszüge aus einem Interview mit dem OVB
Mein Lieblingszitat

„Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit,
in der ich leben werde.“
Albert Schweitzer (1875-1965),
ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph, 1952 erhielt er den Friedensnobelpreis

Ich engagiere mich politisch, weil

.. es mir einfach Spaß macht, zu denjenigen zu gehören,
die mehr tun als ihre bloße Pflicht.

Meine Ausbildung:

Meine Berufsausbildung zum Schreiner war für mich der Grundstein für meine heutige Arbeit in Sachen Projektbetreuung in der Abteilung „Liegenschaften“ der VR Bank Rosenheim Chiemsee eG. Die Aus- und Fortbildung als Moderator und in Sachen Projektmanagement sind eine tolle Ergänzung zu meiner über 30-jährigen Tätigkeit als Hochzeitslader und als Kommunalpolitiker.

Ein typischer Arbeitstag sieht bei mir so aus:

Ein gesundes Frühstück und eine genaue Tagesplanung sind die Grundlage für das Abarbeiten der vielschichtigen Aufgaben in Beruf und Ehrenamt,
in dem kein Tag dem vorigen gleicht.
Einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir eigentlich nicht.

Meine Freizeit verbringe ich …

... bei mir Dahoam

Sebastian Friesinger auf Social Media

Impressum   |   Datenschutz

designed by Elisabeth M. Friesinger | www.easy-lisi.de